Gemeindeentwicklungskonzept Hohberg 2040

Masterprojekt

Liebe Bürgerinnen und Bürger Hohbergs,


Herzlich willkommen auf unserer Projektwebsite zum Master-Studienprojekt „Hohberg 2040 – Gemeindeentwicklungskonzept“.  Wir sind vier Studierende im vierten Mastersemester des Studiengangs „Stadt- und Regionalentwicklung“ an der Technischen Universität in Kaiserslautern. Im Rahmen des Studienprojekts befassten wir uns mit den drei Ortsteilen Hohbergs: Hofweier, Diersburg und Niederschopfheim. Ziel war es, in Kooperation mit der Gemeinde anhand verschiedener Schwerpunkte Leitlinien, Leitziele und Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Entwicklung Hohbergs zu erarbeiten.

Innerhalb dieses Projektes sollten vor allem Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, aktiv am Entwicklungsprozess beteiligt werden. Bedingt durch die Corona-Pandemie gab es einen ersten Beteiligungsschritt in Form einer Postkartenaktion. Die Postkarten wurden am 16. April dem Mitteilungsblatt beigefügt, waren darüber hinaus an den örtlichen Beteiligungsboxen erhältlich und stehen unter dem Reiter Aktuell“ zusätzlich zum Download für Sie bereit. Nähere Informationen zur Postkartenaktion können Sie hier nachlesen. Neben den Postkarten war es darüber hinaus möglich sich über eine Online-Beteiligungsplattform einzubringen. Nähere Informationen finden Sie unter dem Reiter „Machen Sie mit!“.

Das Projekt fand mit der Abschlusspräsentation am 13.09.2021 in der Gemeindehalle Diersburg seinen Abschluss. Unsere Broschüre können Sie unter dem Reiter „Aktuell“ einsehen und alle Informationen sowie Ergebnisse rund um das Projekt nachlesen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Projektablauf

was haben wir vor?

IMG_3046

Man weiß schon mehr als man denkt

Spurensuche und analyse

  • Analyse hinsichtlich der Themen Raum, Struktur, Siedlungsmorphologie, Geografie, Lärm, Bevölkerung, Wege, Freiräume, Blickbeziehungen, soziale Struktur, Statistik und demografische Entwicklung, Nutzungen, Klimaschutz/Energie, Entwicklungs- und Baugeschichte
  • frühere Planungen und Konzepte
  • Akteursanalyse (Verstehen des Projektumfelds, Suche nach Leitwölfen und „Dolmetschern“ für bestimmte Gruppen)
  • Fokussierung von Handlungsschwerpunkten mit dem Gemeinderat

      Identität der Orte herausarbeiten

Zusammen weiterdenken

Ziele und Leitlinien erarbeiten

  • Diskussion Arbeitshypothesen und Weiterbearbeitung mit der Bevölkerung
  • Partizipation und Pandemie
  • Nutzung verschiedener Beteiligungsformate, wie:
    • Expert* innengespräche über Zoom
    • Open Space Online

Gemeinsam Ideen entwickeln

IMG_8954

Der schönste und beste gemeinsame Nenner

RaHMENPLAN UND dREHBUCH
  • Festlegung und Priorisierung der Maßnahmen im GR mit zeitlicher Einordnung (schnell und konkret, mittelfristig, langfristig) innerhalb des Schwerpunktthemas
  • Ausarbeitung des Entwicklungskonzepts mit Plänen und schriftlichen Ausführungen bis Mitte Juli 2021

Formulierung konkreter Maßnahmen, Dokumentation, Abschlusspräsentation im September 2021

Wie geht´s weiter?

fORTSCHREIBUNG rAHMENPLAN UND dREHBUCH

  • Leuchtturmprojekt umsetzen
  • Fortschreibung von Rahmenplan und Drehbuch
  • Weiterverfolgung der gesammelten Ideen und Anregungen zum Beispiel durch Bildung eines Ausschusses, durch Beauftragung eines externen Planungsbüros…

Keine Ideen und Anregungen gehen verloren

Machen Sie mit!

Für weitere Ideen und Anregungen

Die von Ihnen eingebrachten Ideen und Anregungen tragen in besonderem Maße zur Erstellung eines Konzeptes bei, welches auf Ihre individuellen Präferenzen als Ortsgemeinschaft zugeschnitten ist.  

bETEILIGUNGSPLATTFORM

Ob Verkehr oder Wohnen, Soziales oder Umwelt – gemeinsam mit Ihnen wollen wir in Hohberg Ideen entwickeln. Auf unserer Beteiligungsplattform ist deshalb Ihre Meinung als Einwohnerin und Einwohner gefragt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, zu den verschiedenen Themen Ihre Ideen, Meinungen oder Kommentare einzubringen und helfen Sie mit, Ihre Heimat noch lebenswerter zu gestalten.